STILLE

Guten morgen. Irgendwie vermisse ich es hier reinzuschreiben, irgendwie aber auch nicht. In letzter Zeit ist mir immer bewusster geworden, wie viel Social Media anrichten kann (bzw. schon anrichtet) und anstatt auch noch meinen Senf dazuzugeben, hatte ich das Bedürfnis ganz, ganz still zu sein. Ein bisschen zuzuhören und ein bisschen wegzuhören.
Zum Glück ist das hier ja nicht wirklich Social Media, manchmal fühlt es sich wie ein gutes Buch an, in dem ich versinken kann. Gerade trinke ich meine zweite Tasse Kaffee, ich trinke nur noch milden Kaffee, und meine Balkontür steht offen. Ich höre die Vögel und bin froh, noch ein bisschen alleine zu sein.

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, dass ich diesen Blog vielleicht doch lieber anonym gemacht hätte, aber auf der anderen Seite ist das ja auch relativ egal…. im Grunde genommen ist es ja relativ anonym, genauso wie social media irgendwie auch anonym ist, denn ungefiltert und wirklich ECHT ist sehr, sehr wenig.

Es macht mit Angst, wie viele Health-Blogger es gibt, wie viele Influencer einen lifestyle promoten, der einfach nicht realitätsnah ist. Es macht mir Angst, wenn ich genau erkenne, wie viele Menschen auf Social Media ein ungesundes Verhältnis zum Sport und zum Essen haben – und es macht mir Angst, wenn ich an die ganzen jungen Menschen denken, die ein Handy zum 12, 13, Geburtstag (bestimmt leider auch früher) geschenkt bekommen und unwissend in eine Welt tauchen, die viel Schaden anrichtet.

Ich will nicht nur negativ sprechen, denn es gibt ja auch inspirierende Menschen, doch leider ist es manchmal schwer, sich nur die Menschen anzugucken, die einem guttun. Und manchmal weiß man ja auch gar nicht so richtig, wer einem gar nicht gut tut, bis es vielleicht schon ein bisschen zu spät ist….

Naja. Jedenfalls. Ich habe vielen Leuten entfolgt und es fühlt sich gut an. Ich lese mehr und wenn ich mal Langeweile habe, bin ich gezwungen kreativer zu werden.
Hach, es fühlt sich gut an beim Kaffee zu schreiben:)) Alles Liebe.

FUN FACT: wollte gerade ein Bild von Kaffee und Computer machen und ich Held hab den Kaffee auf die Tastatur gekippt…… naja….. hoffen wa mal, dass er weiterhin funktioniert…….

6 Kommentare zu „STILLE

  1. So lange man die sozialen Medien immer aufs Neue hinterfragt und sich kritisch damit auseinandersetzt, ist man meiner Meinung nach auf dem richtigen Weg. Das wird aber mitunter auch mal anstrengend, daher ist Abstand und „Stille“ auch wichtig. Und eine echte Tasse Kaffee allemal besser als ein stylisches Foto von einem Café im Netz 😉
    Wünsch dir einen guten Tag und der Tastatur gute Besserung!

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist eine sehr gesunde Einstellung. Die ständigen Vergleiche zermürben nur das Selbst. Jeder möchte der Beste sein. Diese ganzen Geschichten, die die Menschen schreiben, haben wenig mit dem tatsächlichen Leben zu tun. Im Spiegel können viele sich nicht betrachten und schreien nach Außen, um sich selbst nicht genügen zu müssen. Aber man kann entscheiden, ob man in dieser Blase lebt oder nicht – eben jenes Bewusstsein schaffen.
    Bis dahin!

    Gefällt 1 Person

  3. Für mich ist es einfach ein Tagebuch. Nicht mehr und auch nicht weniger. Die ganzen langweiligen Influencer mit ihren gefakten, ewig gleichen oder ähnlichen Beiträgen? Welcher erwachsene Mensch glaubt denn ernsthaft, daß deren Leben und sie selbst so aussehen, wie sie sich posten? Werbung und Märchen würde man doch auch nicht für wahr halten. Es ist nur gesund, sich davon zu distanzieren und nicht ständig durch Vergleiche mit dem eigenen Leben und Körper stressen zu lassen. Mir ist die Realität, egal wie hart oder schäbig, tausendmal lieber und allemal interessanter.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: