SCHÖNE DINGE

APRIL 2020 GENAUER GESAGT HEUTE
SCHÖNE DINGE FINDEN. AUCH WENN ES SCHWER SCHEINT, SIE ZU FINDEN.

GUTEN NACHMITTAG. Heute mache ich mir zur Aufgabe, nur Positive Dinge aufzuschreiben. Chiiiiiiesch. Okay es geht los. Ich sitze an meinem Schreibtisch und versuche Dinge zu finden, die mir im Moment Freude bereiten. Da ist ZU ALLER ERST mal mein Nagellack. Ich habe in letzter Zeit eine kleine Obsession gestartet, alle zwei Tage lackiere ich mir meine Nägel in einer neuen Farbe und es ist der Hit. Ich probiere coole Farben aus, grün, blau, gelb, verschiedene Rottöne, einfach alles! Ich gebe zu, dass ich mir gestern Abend um 9Uhr die Nägel knallrot lackiert habe (hach, eine meiner Lieblingsfarben), ich dann heute morgen um 9Uhr doch mehr Lust auf dunkelrot hatte, also habe ich sie nach nur 12 Stunden neu lackiert… komische Obsession? In Corona Zeiten ist NICHTS komisch. Und ich glaube meine liebe Freundin L wird froh sein, wenn sie mitbekommt, dass ich meinen Nagellack nicht mehr Wochen drauf lasse, bis er abfällt. Das hat sie früher nämlich immer ganz hibbelig gemacht.
Ja, ich hatte auch mal die „ICH TRAGE NUR SCHWARZEN NAGELLACK“-Phase, aber im Moment bevorzuge ich doch meistens Farben. Das finde ich sehr schön wahrzunehmen, diese Tendenz zu knalligen Farben, einfach weil sie mich glücklich machen, egal wie schräg sie aussehen mögen.

roter Nagellack von gestern Abend

Noch etwas Schönes, was ich von meinem Schreibtisch entdecke: meine Gitarre. Ich habe sie kurz vor dem Corona-Ausbruch gekauft und freue mich jeden Tag neu daran. Immer wenn ich ein bisschen besser werde, freue ich mich und erlaube mir in diesem Bezug auch, stolz auf mich zu sein. YouTube Gitarrenlehrer for the win!

sie heißt übrigens Heather

Noch etwas Schönes: der Himmel, den ich von meinem Fenster aus sehen darf. Und das jeden Tag. Er ist immer da. Noch konstanter, als die Wolken und die Sonne ist der Himmel selbst. Er beherbergt jede Stimmung und so nehme ich an, beherbergt er auch alle Seelen und mich, in egal welcher Stimmung ich auch sein mag.

heute ganz blau

Noch eine schöne Sache: ist nicht zu sehen, aber ich finde es schön mir die Zeit zu nehmen, nach schönen Dingen Ausschau zu halten, denn sie sind überall.
Mein Gedichtebuch, in welches ich Gedichte nur für mich schreibe, es ist eine Art Tagebuch in Gedichtform und es ist wohl eins der wertvollsten Dinge (für mich), die ich besitze. Es gibt so viele schöne Dinge und ich habe es gebraucht, sie mir ganz bewusst vor Augen zu halten und ihnen den Platz zu geben, den sie verdienen in meinem Leben. Denn schnell vergisst man, was einen eigentlich erfüllt und berührt. Alles geht so schnell, alles soll schnell gut funktionieren, man selbst inklusive.
Und so nehme ich mir heute für diesen Post die Zeit, mich auf die Schönen Dinge zu konzentrieren. Kein Wort über die, die vielleicht schwer sind, oder nicht so gut laufen. Heute nicht. Sie sind da, aber gerade will ich den schönen Dingen mehr Aufmerksamkeit geben, weil ich sie ganz schön vernachlässigt habe.

Noch was letztes Schönes: hier zu sein. Mir den Druck zu nehmen, den ich mir täglich selbst auflade. Hier zu sein und zu akzeptieren, was gerade ist. Hier zu sein und zu akzeptieren, dass nicht alles einen Sinn hat. Hier zu sein und anzuerkennen, dass ich mein Bestes gebe. Und das sich Stimmungen, Gefühle und der Himmel immer verändern.

Hach, noch was Schönes: merken, dass ich das erste Mal seit Tagen aus dem Herzen heraus gegrinst habe und mich auf heute Abend, den morgigen Tag und das Leben freue (ich habe gedacht ich mach mal ein Selfie mit meinem Computer, weil der auch ganz nett ist, mich täglich auf ihm schreiben zu lassen) .

Wenn du bis hierhin gelesen hast (uhuuuu cool! das freut mich sehr) dann challenge ich dich hiermit, genau da wo du gerade bist von deinem Gerät aufzuschauen und zwei (wir wollen’s ja nicht übertreiben) Dinge zu suchen, die schön sind. Einfach schön. Du findest sie bestimmt.
Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn du das mit mir teilen würdest, zum Beispiel auf Instagram, oder hier in den Kommentaren.
Alles Liebe.

6 Kommentare zu „SCHÖNE DINGE

  1. Oft übersieht man die schönen Dinge, obwohl sie greifbar nahe sind – danke für die Erinnerung daran!
    Zwei schöne Dinge hier: die Sonne, die durchs Fenster scheint und einen tollen Tag ankündigt und ein Buch, das geduldig darauf wartet, weitergelesen zu werden 😉
    Auch dir einen schönen Tag!

    Gefällt 1 Person

  2. Durch den Beitrag habe ich richtig gute Laune bekommen ☀.
    Meine schönen Dinge sind meine Bettwäsche (sehr bunt mit Katzen drauf) und der alte Teppich meiner Großeltern auf dem Boden.

    Gefällt 1 Person

    1. Hach, das freut mich total!! Wie schön der Teppich, das kann ich mir richtig gut vorstellen! Danke, dass du das geteilt hast!! Alles Liebe.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: